9. Juli 2017 Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung

„Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung“ ruft zu weiterem Protest auf

Spontaner Protest am 3. Juli vor dem Kreishaus

Spontaner Protest am 3. Juli vor dem Kreishaus

Am Mittwoch, dem 12.Juli 2017, findet der Erörterungstermin im Genehmigungsverfahren zur Kapazitätserhöhung der Schlachtanlage statt. Aufgrund des erwarteten großen öffentlichen Interesses hat der Kreis Gütersloh die Veranstaltung vom Rathaus ins Reethus, Mittelhegge 13, 33378 Rheda-Wiedenbrück, verlegt. Das „Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung“ ruft wie geplant zu einer Kundgebung auf. Treffpunkt ist am Mittwoch 9 Uhr an der Ecke Neuer Wall/Großer Wall vor der Kreissparkasse. Anschließend führt eine Demonstration zum Reethus. Dort wird über die Folgen der Erweiterung informiert.

Am 28. Juni endete die Frist, bis zu der Einwendungen geltend gemacht werden konnten. Bis dahin lagen bereits mehr als 50 Einwendungen vor. Zugleich übergab das „Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung“ mehr als 7.700 Unterschriften gegen das geplante Vorhaben. Kurzfristig teilte der Kreis Gütersloh mit, dass die Frist bis zum 4. September 2017 verlängert wird. Die Einwendungen sind zu richten an die Kreisverwaltung Gütersloh, Herzebrocker Straße 140, 33330 Gütersloh, Abt. Bauen, Wohnen, Immissionen. Weitere Informationen dazu beim „Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung“.

In den bisher vorliegenden Einwendungen machen Betroffene, aber auch Naturschutz- und Tierschutzverbände mehr als ein Dutzend Gründe gegen die Erweiterung geltend. Jeder einzelne Grund nach Meinung des Bündnisses schwerwiegend genug, um die Pläne des Tönnies-Konzerns abzulehnen.

Weit weniger aussagefähig scheint die in den Antragsunterlagen der Firma Tönnies enthaltene Vorprüfung des TÜV Nord. Diese kommt zu dem Schluss, es gebe „Keine erheblichen Auswirkungen auf die Umwelt durch das geplante Vorhaben.“ Eine Umweltverträglichkeitsprüfung wird für nicht notwendig gehalten! Derartige „Gefälligkeitsgutachten“ dürfen keinen Einfluss auf die Entscheidung des Kreises haben!

Link zu den von der Firma Tönnies eingereichten Antragsunterlagen:

www.kreis-guetersloh.de/thema/020/sr_seiten/artikel/112180100000049670.php

Alle Veranstaltungen des Bündnisses sind überparteilich. Unterstützer/innen sind herzlich willkommen. Wir distanzieren uns von rechten Parteien und von rassistischem Gedankengut. Kontakt: 0171-2956706

Link zur Petition „NEIN zur Kapazitätserweiterung der Schlachtfabrik Tönnies“:

www.change.org/p/nein-zur-kapazitätserweiterung-der-schlachtfabrik-tönnies-im-kreis-gütersloh

„Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung“ Kreis Gütersloh