7. Juni 2017 Camila Cirlini

NEIN zur Kapazitätserweiterung der Schlachtfabrik Tönnies

Camila Cirlini

Camila Cirlini

Bisher schlachtet Tönnies täglich 26.000 Tiere. Mit der geplanten Kapazitätserweiterung soll auf 30.400 Tiere erhöht werden. Die Einspruchsfrist gegen den vorgelegten Entwurf endet am 28.06.2017.

Rheda ist ein kleines Städtchen in OWL mit etwa 50.000 Einwohnern. Es gehört zum Kreis Gütersloh. Daher gibt mehr als nur einen vernünftigen Grund sich gegen eine Erhöhung der bisherigen Schlachtungen von 26.000 Tieren pro Tag auszusprechen:- Tausende Liter Wasser mehr aus der öffentlichen Trinkwasserversorgung - der Abwasseranteil erhöht sich auf mehrere Tausend Kubikmeter- die Schadstoff-Belastung durch den erhöhten LKW-Verkehr für die Umwelt- Unmengen an Mehrabfällen wie Kot, Einstreu, Urin, Magen-/Darminhalte- die Export-Zahlen der Tönnies Produkte liegen jetzt schon bei etwa 50 %- obwohl die Deutschen immer weniger Fleisch essen- nur für den Export opfern wir unser Wasser, Tiere und die Natur- mehr Kadaver die nicht in den Verkauf gelangen durch Krankheiten- die Geruchsbelästigung in Rheda nimmt noch mehr zu- Geruch, Schreie der Tiere sind in den Nachbarstrassen jetzt schon unerträglich- die psychische Belastung für Anwohner nimmt weiter zu, die täglich mit dem Anblick der Tiertransporte konfrontiert werden- durch die Erhöhung wird der Konsum von Fleisch im Ausland angeregt- die Tiere stammen fast alle aus der Massentierhaltung - die meisten von ihnen haben noch nie eine Wiese gesehen

Das "Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung" ruft zu folgenden  Protestaktionen auf:

08.06.2017, 11:30 bis 13:30 Uhr - Mahnwache
33330 Gütersloh, Berliner Platz (vor Douglas)

15.06.2016 19:30 Uhr - neuer Termin - drittes Treffen des "Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung" im Cafe Fairleben, Feldstraße 31, 33330 Gütersloh

17.06.2017, 10:00 Uhr - Protest-Aktion
33378 Rheda-Wiedenbrück, Rathausplatz

21.06.2017 um 20 Uhr – neuer Termin - bürgernahe, öffentliche Veranstaltung des "Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung" in einem der Nebenräume der Gaststätte Emsaue, Hauptstraße 92, 33378 Rheda-Wiedenbrück

03.07.2017 um 16 Uhr (nur angedachter Termin/noch nicht feststehender Termin) – es wurde dieser als ein weiterer möglicher Protest-Termin vorgeschlagen. Zu dem Zeitpunkt findet die Kreistags-Sitzung im Kreishaus Gütersloh statt. Das ist die Behörde, die über den Antrag von Tönnies entscheiden wird.

12.07.2017, 9:00 Uhr - Protest-Aktion
vor dem Rathaus, 33378 Rheda-Wiedenbrück

Die Protestaktionen sind überparteilich. Vereine und Organisationen sind herzlich willkommen. Es sollen und dürfen eigene Plakate, Transparente, Schilder, Fahnen mitgebracht werden. Wir distanzieren uns von rechten Parteien und von rassistischem Gedankengut.