Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Camila Cirlini Vorstandsmitglied der LAG Tierschutz DIE LINKE. NRW

LAG Tierschutz unterstützt folgende Änderungsanträge zum Bundesparteitag

Der Vorstand der LAG Tierschutz unterstützt den Änderungsantrag des KV Köln und des KV Gütersloh zum Leitantrag: "Partei in Bewegung" Der Änderungsantrag bezieht sich auf den Antrag des Parteivorstandes ab Zeile 252. Antragsheft 1 - Partei in Bewegung   Wir wollen einen sozial gerechten ökologischen Umbau der Wirtschaft und einen wirksamen... Weiterlesen


Erklärung des Vorstandes der LAG Tierschutz DIE LINKE.NRW

Foto: pixabay Kaltblüter im Galopp
Foto: pixabay Kaltblüter im Galopp

Karnevalsumzüge und die traurige Tradition der Pferde-Unfälle Sechs Verletzte beim diesjährigen Rosenmontagsumzug in Köln reichen offenbar noch nicht, um ein Verbot von Pferden in Karnevalsumzügen zu erlassen. Damit wird sich die traurige Bilanz der sich jährlich wiederholenden Unfälle mit Gewissheit fortsetzen. Jedes Jahr überschatten die Negativschlagzeilen das lustige Karnevalstreiben. Weiterlesen


IG WerkFAIRträge Bündnis gegen die Tönnies-Erweiterung

Karneval in Rheda-Wiedenbrück: Schon eine Prise Politik war zu viel!

AktivistInnen des Bündnisses gegen die Tönnies-Erweiterung alias "Die Schweinebande"
AktivistInnen des Bündnisses gegen die Tönnies-Erweiterung alias "Die Schweinebande"

In Köln und Düsseldorf wäre ein Transparent mit den Worten „Europas größte Sauerei“ zwischen dem teils bissigen Spott der Motivwagen untergegangen. In Rheda-Wiedenbrück sorgte es für einen Eklat. Nur wenige Minuten, nachdem das Transparent am Sammelplatz erstmals enthüllt wurde, waren Vertreter des Rosenmontagskomitees zur Stelle. Der 20-köpfigen „Schweinebande“ wurde untersagt, das Transparent zu verwenden. „Zu politisch, zu persönlich“ und „unterhalb der Gürtellinie“ hieß es zur Begründung. Weiterlesen


DIE LINKE Oer-Erkenschwick und die Bürgerinitive Nein zur Westfleisch-Erweiterun

"Arbeiten in der deutschen Fleischindustrie"

Oer-Erkenschwick und die Bürgerinitiative Nein zur Westfleischerweiterung
Oer-Erkenschwick und die Bürgerinitiative Nein zur Westfleischerweiterung

Bericht zur Veranstaltung vom 1.2. Die Linke Oer-Erkenschwick und die Bürgerinitiative Nein zur Westfleischerweiterung hatten am Donnerstagabend zu einer Info-Veranstaltung zu den Arbeitsbedingungen im Westfleisch-Konzern eingeladen. Fast 50 Interessierte folgten im Lokal der Linken den Ausführungen von Szabolcs Sepsi, Koordinator des Zusatzprojektes Fleischindustrie der DGB-Beratungsstelle „Faire Mobilität“ in Dortmund. Weiterlesen


Spendenkonto:

 

DIE LINKE. NRW

IBAN: DE73 3705 0198 0017 5328 21

BIC: COLSDE33

Verwendungszweck:

 

LAG Tierschutz NRW

 

 

Landesparteitag

23./24. Juni 2018 Kamen

weitere Informationen